Krebsvorsorge

Bei einer frühen Feststellung einer Krebserkrankung bestehen sehr gute Heilungschancen. Deshalb sollte in Ihrem eigenen Interesse regelmäßig eine Krebsvorsorgeuntersuchung durchgeführt werden.

Die folgenden Leistungen haben die gesetzlichen Krankenkassen für die Früherkennung festgelegt:

  • Ab dem 20. Lebensjahr
    • Erhebung der Vorgeschichte
    • Spiegeleinstellung des Muttermundes
    • Abstrich vom Muttermund - 'Pap-Test'
    • Gynäkologische Tastuntersuchung
    • Beratung und weitere Abklärung
  • Ab dem 30. Lebensjahr
    • Abtasten der Brustdrüsen und der zugehörigen Lymphknoten
  • Ab dem 45. Lebensjahr
    • Untersuchung des Enddarmes
  • Ab dem 50. Lebensjahr
    • Test auf Blut im Stuhl – bis zum 55. Jahr jährlich, danach nur alle 2 Ja 

Darüber hinaus bieten wir selbstverständlich im Rahmen der selbstverantwortlichen Gesundheitsvorsorge zu empfehlende zusätzliche Untersuchungen an!

 

Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin, wenn um das Thema Vorsorge geht – 

wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.